Skip to main content

Eine Salzkristalllampe kaufen

Salzlampe im Betrieb.Salzkristalllampen sind nicht nur ein optisch ansprechendes Dekorationsobjekt. Sie sollen die Luft beim Betrieb mit negativen Ionen aufladen, was zu einem gesteigerten Wohlbefinden führen soll. Medizinisch belegt ist diese Wirkung bis jetzt noch nicht. Dennoch sprechen Besitzer einer Salzkristalllampe davon, dass sie sich weniger müde und abgeschlagen fühlen, wenn die Salzkristalllampe in Betrieb ist. Nicht nur Salzkristallen, sondern auch natürlichem Steinsalz wird eine positive Wirkung auf die Atemwege und die Haut nachgesagt. Ärzte empfehlen Menschen mit Atemwegs- und Hauterkrankungen deshalb den Aufenthalt in einer Sohlegrotte oder am Meer, wo die Luft sauber und gesättigt von negativen Ionen ist. Die Salzkristalllampe kann diesen Effekt im Zimmer erzeugen.

Geschichte der Salzkristalllampe

Das rötliche Salz einer Salzkristalllampe stammt vom Grund der Urmeere. Dort bildeten sich vor 200 bis 250 Millionen Jahren Salzablagerungen, die heute immer noch in Tiefseesteinbrüchen in Pakistan, in Khewa am westlichen Rand des Himalayas, abgebaut werden. Von dort stammt echtes rosa Himalaya Salz. Die Variationen des Farbtons reichen von einem hellen Rosa bis zu Orange, je nach den eingelagerten Mineralstoffen Eisen, Kalium, Magnesium und Kupfer. Mit Hilfe von einfachen Glühbirnen leuchten Salzkristalllampen deshalb rosa, kräftig Orange oder in gelblich-rötlicher Schattierung. Zudem kommt Salz für Salzristalllampen in reinem Weiß vor. Weiße Salzkristalllampen sind teurer als rosa Salzkristalllampen.

Die Wirkung einer Salzkristalllampe

Schon im alten Ägypten war die positive Wirkung von orangefarbigem oder rötlichem Licht bekannt. Salzkristalllampen reinigen die Luft zudem durch Ionisierung, durch den hygroskopischen Effekt. Nach dem gleichen Prinzip arbeiten moderne Luftreiniger. Salzkristalle absorbieren Luftfeuchtigkeit. Die Wassermolekühle der Luftfeuchtigkeit sind an Fremdpartikel gebunden. Die ausgesendeten Ionen der Salzkristalllampe sinken mit den Partikeln zu Boden. Durch die Erwärmung des Salzkristalls mithilfe der Glühlampe gibt der Salzkristall Wassermolekühle in die Umgebung ab und reinigt die Luft von mikroskopisch kleinen Schimmel- und Staubpartikeln. Allergieauslöser werden minimiert. Erwärmt sich der Salzkristall, den werden negative Ionen abgegeben, die positive Ionen neutralisieren. Weniger unerwünschte Partikel gelangen in die Atemwege.

Das warme Licht einer Salzkristalllampe wirkt beruhigend auf Körper und Seele. Es trägt zur Entspannung bei und ist eine stimmungsvolle Beleuchtung für viele Räume. Salzkristalllampen können bei sensiblen Menschen für einen besseren Schlaf sorgen und sie verbessern die Konzentration im Home Office.

Salzkristalllampen sollen Elektrosmog von elektrischen Geräten WLAN neutralisieren. Als Nachtlicht verwendet reduzieren sie die Angst vor der Dunkelheit.

Warum sind negativ geladene Ionen gut für die Gesundheit?

Negativ geladene Ionen lösen im Blutkreislauf biochemische Reaktionen aus. Die Produktion von stimmungsaufhellendem Serotonin wird vermehrt angeregt. Serotonin hilft Stress und Depressionen zu lindern und die vorhandene Energie zu steigern.

Die richtige Größe der neuen Salzkristalllampe

Damit die beabsichtigte Wirkung einsetzt, muss der Salzkristall der Zimmergröße angemessen sein. Alternativ können mehrere kleine Salzkristalllampen aufgestellt werden. Ein Salzkristall Teelicht ist für den Nahbereich geeignet. Jeder Salzkristall ist ein Unikat, denn er wird von Hand bearbeitet.

  • Ein Salzblock von 2-3 Kilogramm: rund 10 bis 12 Quadratmeter
  • Ein Salzblock von 4-6 Kilogramm: rund 18 Quadratmeter
  • Ein Salzblock von 7-9 Kilogramm: rund 25 Quadratmeter
  • Ein Salzblock von 10-14 Kilogramm: rund 30 Quadratmeter

Unbearbeitete Salzkristalle sind Unikate aus der Natur. Salzkristalllampen sind neben Teelichtern als Salzkristallschalen, als lose Salzkristalle, Duftlampen und als Leuchten oder Lichterketten erhältlich. Designerstücke sind kunstvoll als Pyramide, Kegel oder Kugel geschliffen. Diese Technik beherrschen pakistanische Werkstätten. Es kommt darauf an, dass der Salzblock beim Schleifen nicht zerspringt. Runde Formen wirken nach dem Prinzip des Feng Shui harmonisierend. Geschliffene Salzkristalllampen verbreiten ein gemütliches Ambiente in der geradlinigen Designerwohnung. Sie sind nicht bruchfest und können beim Runterfallen in viele Splitter zerspringen. Deshalb ist ein vorsichtiger Umgang mit der Salzkristallleuchte angeraten.

Wo stelle ich meine Salzkristalllampe auf?

  • Im Büro für mehr Konzentration und weniger Elektrosmog
  • Im Wohnzimmer für mehr Harmonie und Gastlichkeit
  • Im Schlafzimmer für einen erholsamen Schlaf
  • Auf dem Esstisch für eine positive Wirkung auf Magen und Darm
  • Im Wartezimmer als Stimmungsaufheller

Betreiber von Wellness- und Spa-Einrichtungen stellen die Salzkristalllampe als warme stimmungsvolle Beleuchtung im Eingangsbereich auf. Für den Badebereich eignet sich die Salzkristalllampe eher nicht, denn sie löst sich unter Feuchtigkeit auf oder kristallisiert unschön auf.

Die gefühlte Raumtemperatur kann durch eine Salzkristalllampe um einiges höher liegen. Heizkosten werden eingespart. Die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit wurde an Kindern mit AHDS getestet, die sich beim Betrieb einer Salzkristalllampe deutlich besser konzentrieren konnten.

Die richtige Beleuchtung für die Salzkristalllampe

Nur durch Wärme kommt die positive Wirkung der Salzkristalle zum tragen. Deshalb werden Salzkristalllampen mit einer Lampenfassung mit Steckfedersystem und einer Glühlampe verkauft. Die Glühlampe von 15 Watt in kleineren Salzkristallleuchten hat eine ähnliche Wattleistung wie eine herkömmliche Kühlschrankbeleuchtung oder eine Lampe für den Backofen. Für größere Salzkristalllampen wird eine Glühlampe in Kerzenform mit maximal 40 Watt benötigt. Mit einer LED-Lampe funktioniert die Salzkristallleuchte nicht, da LEDs viel weniger Wärme erzeugen. Die Funktion der Salzkristalllampe mit LEDs ist auf das stimmungsvolle Licht beschränkt. Echte Salzkristallleuchten können problemlos mehrere Stunden hintereinander in Betrieb sein. Ganz ohne Strom kommt ein Salzkristall-Teelichthalter aus. Die Beleuchtung erfolgt über ein Teelicht, das gleichzeitig die nötige Wärme erzeugt.

Die Glühlampe auswechseln

Zuerst wird der Stecker aus der Steckdose gezogen, bevor die gesamte Elektrik an der Fassung aus dem Salzblock herausgezogen wird. Anschließend wird die defekte Glühlampe ausgewechselt. Beim Einsetzen in den Salzblock drückt man den Federmechanismus unterhalb der Fassung nach oben. Die Lampenfassung gleitet dann mühelos in den ausgesparten Schacht der Salzkristalllampe.

Die Salzkristalllampe reinigen

Die Oberfläche des Salzkristalls ist sehr sensibel. Starke Reiniger und eine Reinigung in der Spülmaschine sind tabu. Besser ist es, die Salzlampe regelmäßig mit einem trockenen Tuch abzustauben oder mit dem Staubsauger und einem Bürstenaufsatz abzusaugen. Auskristallisationen am Sockel werden mit einem Tuch entfernt. Fühlt sich der Salzkristall feucht an, dann sollte die Salzkristalllampe umgehend in Betrieb genommen werden. Dann gibt der Kristall die gespeicherte Feuchtigkeit ab.

Echt oder Fake?

Keine echte Salzkristalllampe hat eine regelmäßige Struktur. Typisch sind Unregelmäßigkeiten und kleine Einschlüsse. Eine Salzkristallleuchte mit regelmäßiger Struktur kann darum nicht echt sein. Eine echte Salzkristalllampe leuchtet niemals so hell, um ein ganzes Zimmer zu beleuchten. In der Nähe von Wasser wird ein echter Salzkristall feucht und fängt an zu schwitzen.

Unser Fazit

Gerade in der dunkeln Jahreszeit wirkt sich die stimmungsvolle Beleuchtung mit einer Salzkristalllampe nach der Farbtherapie positiv auf Seele und Geist auf. Auch die Gesundheit kann beim regelmäßigen Betrieb der Leuchte verbessert werden, wobei sich die Wirkungen in der Regel auf Erfahrungsberichte beziehen. Da eine Salzkristallleuchte nicht teuer ist, ist beim Kauf einer Salzkristalllampe nichts verloren. Eine schöne Deko ist der Salzkristall mit oder ohne Holzsockel ganz sicher, wenn sich keine Wirkungen zeigen sollten.